Evangelisch-methodistische Kirche Unterreichenbach

Unsere regelmäßigen Termine:

  • Donnerstag 18 Uhr: Bibelgespräch
  • (normalerweise jeden ersten Donnerstag im Monat: Gebet für Israel den Ort und die Gemeinde)
  • Sonntag 11.05 Uhr: Gebetskreis
  • Sonntag 11.15 Uhr: Gottesdienst
  • (jeden ersten Sonntag im Monat um 10 Uhr: Bezirksgottesdienst in Birkenfeld)

Die Evangelisch-methodistische Kirche (EmK) ist eine evangelische Freikirche. Das bedeutet: Unabhängigkeit vom Staat, Freiwilligkeit im Hinblick auf Mitgliedschaft, Mitarbeit und finanzielle Beteiligung. Zur weltweiten methodistischen Kirchenfamilie in 132 Ländern der Erde gehören insgesamt rund 70 Millionen Menschen. Die enge Zusammenarbeit über alle nationalen Grenzen hinweg ist der Kirche wichtig. In Deutschland gehören rund 50 000 Menschen in über 500 Gemeinden zur EmK. Die methodistische Tradition betont, dass die Gnade Gottes nicht abstrakt, sondern persönlich erfahrbar ist. Wir in Unterreichenbach sind eine überschaubare und familiäre Gemeinde mit einem großen Freundeskreis. Wir gehören zum Bezirk Birkenfeld, mit den Gemeinden in Birkenfeld und Neubärental. Auch mit den Nachbarbezirken arbeiten wir zusammen. Uns ist die Zusammenarbeit mit anderen christlichen Gruppen im Ort wichtig. Dies zeigt sich in gemeinsamen Gebetstagen und anderen evangelistischen Veranstaltungen.

Als Kirche in Unterreichenbach wollen wir - vor allem nach dem Wort Gottes leben und die Bibel als lebendiges Wort erleben

  • Gemeinsam als „Glaubende“ unterwegs sein und dazu einladen sich uns anzuschließen.
  • Im Gebet füreinander, unseren Ort, verfolgte Christen und Israel eintreten.
  • Die von Gott empfangene Liebe und Gnade praktisch weitergeben.

Höhepunkte unserer Arbeit sind regelmäßige Gottesdienste für Alle, die das aktive Erleben von Jung und Alt betonen.

Was es sonst noch gibt:

  • Auf die Jahreszeiten bezogene Gottesdienste und Feiern
  • Freizeiten und Ausflüge
  • Begegnung beim gemeinsamen Essen
  • Musikalische Angebote zum Hören oder Mitmachen
  • Vorträge zu aktuellen Themen

Sind Sie neugierig geworden?

Dann schauen Sie doch einfach mal unverbindlich vorbei. Wir wurden uns über Ihren Besuch sehr freuen! Wenn Sie Fragen an uns haben, dann können Sie sich gerne an uns wenden.

Für alle, die es genauer wissen wollen:

Im England des 18. Jahrhunderts war das religiöse und soziale Leben auf einem Tiefpunkt angekommen. Beim Hören der Vorrede Martin Luthers zum Römerbrief erfuhr der anglikanische Geistliche John Wesley (1703-1791) die entscheidende Gottesbegegnung und fand dadurch wichtige Antworten auf die Fragen seines Lebens und seiner Zeit.

Gnade, Vergebung und Neuanfang waren für ihn von da an keine Fremdwörter mehr. Wesley handelte ab dieser Zeit nach dem Motto: Wenn die Menschen nicht mehr zur Kirche kommen, muss die Kirche zu den Menschen gehen. Am 2. April 1739 hielt er seine erste Predigt unter freiem Himmel. Eine große geistliche Bewegung begann, die zunächst in England und dann in Nordamerika Fuß fasste.

Deutsche Auswanderer kamen in Amerika durch die Methodisten mit der Botschaft von der Liebe Gottes in Berührung und sammelten sich in Gemeinden. Einige von ihnen kehrten in ihre alte Heimat zurück, um von ihren Glaubenserfahrungen zu berichten.

1832 bildeten sich die ersten methodistischen Gemeinden in Deutschland. Seit 1895 breitete sich die EmK von Pforzheim aus und fand auch Heimat in Birkenfeld. Die evangelisch-methodistische Kirchengemeinde in Unterreichenbach besteht seit 1907. Der Gemeinde gehört ein eigenes Wohnhaus mit einem Gemeindesaal. Die Christuskirche ist die geistliche Heimat der Gemeinde in der wir uns im Namen Gottes versammeln.


Kontaktdaten

Gemeindeverwaltung Unterreichenbach

BMA Unterreichenbach
Im Oberdorf 15
75399 Unterreichenbach

Telefon: 07235 9333-0
Telefax: 07235 9333-33
Ortsverwaltung Kapfenhardt
Rathausstr. 4
75399 Unterreichenbach

Telefon: 0151 46118677
Telefax: 07235 9333-33
Karte Unterreichenbach